Manarah 1: Ein Divan des Krieges

„Manarah“ ist ein Wort arabischen Ursprungs. Es bedeutet Leuchtturm oder Wegweiser. Ich habe diesen Begriff gewählt für meine Reihe von magazinartigen Künstlerbüchern. Jeder Band dieser Reihe soll ein Ort sein, der Licht gibt, und damit Orientierung anbietet. Jeder Band widmet sich ganz einem Thema.

Band 1 ist dem Thema Krieg gewidmet. Er enthält Gedichte über Erfahrungen zu Kriegszeiten, zum Teil geschrieben von Menschen, die im ersten Weltkrieg als Soldaten an der Front gedient haben. Einige der Texte stammen aus dem 17. Jahrhundert.

Insgesamt enthält der Band 11 Gedichte von folgenden Autoren: Joseph von Eichendorff (1788-1857), Walter Ferl (1892-1915), Horst Habicht (*1960), Bret Harte (1839-1902), Walter Hasenclever (1890-1940), Johann Gottfried von Herder (1744-1803), Klabund (1890-1928), Edlef Köppen (1893-1939), Christian Morgenstern (1871-1914), William Shakespeare (1564-1616) und James Shirley (1596-1666).

Alle Gedichte sind von Hand aus Bleischriften gesetzt, dabei ist jedes Gedicht typographisch eigenständig gestaltet und mit Einfassungen oder Verzierungen versehen. Folgende Bleischriften wurden verwendet: Forum, Schadow, Trajanus, Folio, Memphis, Fette Antiqua, Parlaments-Fraktur, Behrens-Antiqua, Futura, Trump-Mediäval. Die Titel-Illustration ist eine Linol-Ätzung. Sie wurde ursprünglich entworfen für den Einblattdruck zu dem Gedicht „kriegslied“ von Matthias Claudius. Es zeigt die Seelen, die Leid und Sterben im Krieg beklagen.

Manarah 1 „A Divan of War“. Format 24x32cm, 12 Seiten plus Umschlag. Rückenstichheftung mit schwarzem Zwirn. Gedruckt auf einer KORREX-Andruckpresse auf „Pfeil&Bogen“ 250g. Bleisatz und Buchdruck. Alle Gedichte in ihrer Originalsprache, entweder Deutsch oder Englisch, gedruckt in Schwarz. Titel vom Original-Linolblock gedruckt. Auswahl der Gedichte, Typographie, Gestaltung, Linolschnitt, Handsatz, Druck und Binden ausgeführt von Annette C. Dißlin. Limitierte Auflage von 15 nummerierten und signierten Exemplaren. Erschienen 2011.

Die Geschichte, wie die Idee zu dieser Reihe und den ersten drei Bänden entstanden ist, findet sich in einem früheren Blogpost vom 01. Juli 2019: „Manarah: die ersten drei Bände“, der in der Kategorie „Artist’s Books“ zu finden ist.