Manarah 1: Ein Divan des Krieges

„Manarah“ ist ein Wort arabischen Ursprungs. Es bedeutet Leuchtturm oder Wegweiser. Ich habe diesen Begriff gewählt für meine Reihe von magazinartigen Künstlerbüchern. Jeder Band dieser Reihe soll ein Ort sein, der Licht gibt, und damit Orientierung anbietet. Jeder Band widmet sich ganz einem Thema. Band 1 ist dem Thema Krieg gewidmet. Er enthält Gedichte über Erfahrungen zu Kriegszeiten, zum Teil …

Manarah 2: Ein Divan der Zeit

„Manarah“ ist ein Wort arabischen Ursprungs. Es bedeutet Leuchtturm oder Wegweiser. Ich habe diesen Begriff gewählt für meine Reihe von magazinartigen Künstlerbüchern. Jeder Band dieser Reihe soll ein Ort sein, der Licht gibt, und damit Orientierung anbietet. Jeder Band widmet sich ganz einem Thema. In Band 2 drehen sich alle neun Texte um das Thema „Zeit“. Die Autoren sind: Thomas …

Woods in Winter

Henry Wadsworth Longfellow war ein US-amerikanischer Dichter und gehörte zu den sogenannten „Fireside-Poets“ in New England. Diese Schriftsteller waren zu ihrer Zeit sehr beliebt und wurden gerne am offenen Kaminfeuer gelesen – daher auch der Name der Gruppe. Zu ihnen gehörten neben Longfellow William Cullen Bryant, John Greenleaf Whittier, James Russel Lowell and Oliver Wendell Holmes Jr., gelegentlich wird auch …

Oxford Fine Press Book Fair 2018

Das erste Buch, das komplett am neuen Standort in Oppenwehe entstanden ist, wird bei der Messe in Oxford auf dem Tisch liegen.   Die Messe ist im Kassam Stadium, Grenoble Road, Oxford, OX4 4XP geöffnet am Samstag, 24. März 2018 von 11 Uhr bis 18 Uhr am Sonntag, 25. März 2018 von 10 Uhr bis 17 Uhr Alle Aussteller sind …

Wo roter Mohn tanzend blüht

Als ich 1984/85 als Auslandstudent in Großbritannien gelebt habe, habe ich die Tradition des „Remembrance Day“ zum ersten Mal erlebt. Es hat mich berührt, wie man hier mit den Folgen von Krieg umgeht und auch in welchem Maß dies geschieht. Diese Erfahrung hat mich beeindruckt und nachdenklich gemacht. Viele Jahre später habe ich den Folksong „No Man’s Land“ von Eric …

Meine Worte fallen wie Steine

Dieses Künstlerbuch ist ein rein typographisches Werk. Noch dazu ist eine ziemlich experimentelle Form von Typographie verwendet. Normalerweise soll die Typographie das Lesen eines Textes erleichtern. Hier war das Gegenteil beabsichtigt: die Typographische Umsetzung soll das Lesen stören, gar behindern und somit das Verstehen des Textes  zunächst erschweren. Diese spezielle Typographie will bewusst machen, wie voreingenommen wir beim Lesen sind. …

Menschen Würde Rechte

Die Geschichte der Menschenrechte und ihrer diverser Erklärungen reicht weit zurück. Ideen zu unverbrüchlichen Menschenrechte gab es bereits vor über 4000 Jahren in Mesopotamien. Auch in der Antike wurden Menschenrechte propagiert. Allerdings wird die damalige Auffassung, wer als Mensch zu gelten hatte, wer also in den Genuss dieser Menschenrechte kommen sollte, heute von einer großen Zahl Menschen als längst nicht …

Kurt Tucholsky: Mir fehlt ein Wort

„Ich kann mich nicht mehr so richtig erinnern, wann und wie wir uns zum ersten Mal begegnet sind. Es muss wohl in den 1980ern gewesen sein, als ich noch an der Uni studiert habe und er bereits seit über 50 Jahren tot war.“ Das ist die Angfangspassage eines Artikels den ich für Band 32 von „Matrix – Ein Review für …

Rilke

Rainer Maria Rilke wurde 1875 in Prag geboren. Er ist viel gereist in ganz Europa und hat sich dann in der Schweiz niedergelassen, wo er 1926 an Leukämie starb. Er hat sowohl Romane als auch Gedichte geschrieben. seine Sprache ist kraftvoll und wird oft als mystisch bezeichnet. Er ist mit Leo Tolstoi und Paula Modersohn-Becker zusammengetroffen und war mit der Bildhauerin …