Manarah 3: Ein Divan der Liebe

„Manarah“ ist ein Wort arabischen Ursprungs. Es bedeutet Leuchtturm oder Wegweiser. Ich habe diesen Begriff gewählt für meine Reihe von magazinartigen Künstlerbüchern. Jeder Band dieser Reihe soll ein Ort sein, der Licht gibt, und damit Orientierung anbietet. Jeder Band widmet sich ganz einem Thema.

In Band 3 dreht sich alle um die Liebe. Er enthält 13 Texte von 11 Autoren: Otto Julius Bierbaum (1865-1910), Joseph von Eichendorff (1788-1857), Heinrich Heine (1797-1856), zwei Gedichte von Thomas Hood (1799-1845), Detlev von Liliencron (1844-1909), John Boyle O’Reilly (1844-1890), zwei Gedichte von Friedrich Rückert (1789-1866), Albert von Schlippenbach (1800-1886), James Thomson (1834-1882), John Todhunter (1839-1916) und Ludwig Uhland (1787-1862). Dem Gedicht von Joseph von Eichendorff ist sein Linoldruck-Portrait zur Seite gestellt.

Alle Gedichte sind von Hand aus Bleilettern gesetzt und individuell gestaltet mit Ornamenten und Einfassungen. Folgende Bleischriften wurden eingesetzt: Titula, Rhapsodie, Schadow, Bernhard-Schönschrift, Bürgerschaftsfraktur, Quick, Legende, Parlamentsfraktur, Liturgisch, Trump mediäval kursiv, Straßburg, Diskus, Trajanus, Stahl. Die Titel-Illustration ist eine Linol-Ätzung, die eine Reihe von Bauwerken zeigt, die in dunkler Nacht Licht geben, darunter Leuchttürme und einige Gotteshäuser mit verschiedenen Arten von Türmen.

Manarah 3: A Divan of Love. Format 24x32cm. 16 Seiten plus Umschlag. Rückenstichheftung mit rotem Leinenzwirn. Gedruckt auf einer KORREX-Andruckpresse auf „Pfeil&Bogen“ 250g. Bleisatz und Buchdruck. Alle Gedicht in ihrer Originalsprache, entweder Deutsch oder Englsich, gedruckt in Rot. Mit zwei Linol-Ätzungen: Titel und Eichendorff-Portrait von den Original-Linolblöcken gedruckt. Auswahl der Gedichte, Typographie, Design, Handsatz, Linol-Ätzungen, Druck und Binden von Annette C. Dißlin. Limitierte Auflage von 24 nummerierten und signierten Exemplaren. Erschienen 2011.

Die Geschichte, wie die Idee zu dieser Reihe und den ersten drei Bänden entstanden ist, findet sich in einem früheren Blogpost vom 01. Juli 2019: „Manarah: die ersten drei Bände“, der in der Kategorie „Artist’s Books“ zu finden ist.